Reiki (universelle Lebensenergie)
Energetische Blockaden lösen-Kraft schöpfen

Technik des Reiki


          
                                                                                                           
  

Die Übertragung  von Reiki,   spricht die Anwendung universeller Lebensenergie, dauert in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten. Beim ersten Mal wird mit einem ausführlichen Vorgespräch begonnen. Anschließend legt der Reiki - Empfänger sich bekleidet auf eine Massageliege oder setzt sich auf einen Stuhl. Wer von einem Reiki-Therapeuten die Energie erhält, empfindet dies in der Regel als wohltuend und entspannend. Vom Kopf abwärts werden die wichtigsten Organe, Energiebahnen und Chakren(Energiefelder aus der indischen Heilkunde) Schritt für Schritt behandelt.  In den sieben Haupt-Chakren auf der Körpervorderseite zwischen Damm und Scheitel sitzen oft Blockaden, die aufgelöst werden müssen. Reiki fließt während der Behandlung durch den Gebenden in den Körper des Empfangenden. Dieser nimmt soviel auf wie er momentan benötigt. Während bzw. nach der Behandlung kann der Betroffene sagen, was er fühlt. Oft sind es Wärme oder Kältegefühle, manchmal tauchen innere Bilder  oder lange unterdrückte Gefühle auf. Der Klient kann diesen Gefühlen nachgeben.



Am Anfang einer Behandlungsserie sollte man wenn möglich, vier Behandlungen an vier aufeinander folgenden Tagen wahrnehmen. Dies fördert die innere Reinigung des Körpers von Giftstoffen.